Aktuell

Mit dem Newsletter informieren wir regelmäßig über die nächsten Veranstaltungen, Programmänderungen oder den Vorverkaufstart für die neuesten Veranstaltungen.
Um den Newsletter anzufordern, bitte eine leere E-Mail (Adresse bei "Kontakt") mit dem Betreff "Newsletter abonnieren" schicken.

Samstag, 9. Juli 2016 14,-- / 16,--   
Einlass 18.30 Uhr, Beginn 20.00 Uhr
Ramona Fink Gospel Group
Nach weit über 450 Auftritten in ganz Süddeutschland und Österreich ist Ramona Fink das Aushängeschild für einfühlsame, religiöse Musik mit viel Herz und Seele. Ihre unvergleichliche Stimme hat viele Kirchen, Jazz-Clubs, Musikkneipen, Open-Airs sowie unzählige Weihnachtsmärkte und Adventskonzerte mit Leben erfüllt. Innerhalb ihres umfangreichen Programms findet man neben zahlreichen traditionellen Gospels und Spirituals auch immer wieder zeitgenössische Kompositionen von unter anderem R. Kelly, Curtis Mayfield oder Whitney Houston und Carole King. Natürlich hat Ramona Fink nur seelisch Gleichgesinnte um sich geschart, und so besteht ihre Gospel Group nur aus erfahrenen Soul-Musikern, die seit vielen Jahren auf den Bühnen dieser Welt das Wort Gottes musikalisch verbreiten. Michael Deiml unterstützt den Sound durch seine zweite Stimme und sein Schlagzeugspiel. Beides erlernte er über viele Jahre in weit über die Region hinaus bekannten Bands wie Los Dos, Grand Slam oder dem Eric Rohner Trio. Andrea Bibel komplettiert die Gesangsmelodien; ihre Stammformationen wie Fundamental Soul Thunder oder Habibi sind im gesamten Süddeutschen Raum bekannt. Last but not least unterstützt Toby Mayerl die drei Sänger am Piano und an der Orgel. Seine Bands Grand Slam und BooBoo’s Soulshack sind in weiten Teilen Deutschlands ein echter Begriff.

Samstag, 16. Juli 2016 14,-- / 16,--   
Einlass 18.30 Uhr, Beginn 20.00 Uhr
Stephan Zinner
Als Solokabarettist bringt er live all seine Talente und Erfahrungen aus Film, Fernsehen und Theater zum Einsatz. Viele kennen ihn aus diversen Kino- und TV-Filmen wie „Shoppen“, „Dampfnudelblues" und „Tatort“, aus der aktuellen BR-Serie „Schleudergang“ und natürlich seit 2006 als scharf parodierenden Markus Söder vom Nockherberg. Er stellt sein Programm "Wilde Zeiten" vor.
Stephan Zinner ist sich sicher: „Wilde Zeiten“ bestimmen das Leben und auch den Alltag. Da mögen noch so viele Umfragen belegen, dass die meisten Menschen sich nach Ruhe, Ausgeglichenheit und einer perfekten Work-Life-Balance sehen. „Alles Schmarrn“ sagt der Kabarettist, Schauspieler und dreifache Familienvater. Denn wenn man sich so umschaut, würden sich die meisten doch wie wildgewordene Vollpfosten aufführen.
Darin fläzen sich nackerte, schon ein wenig lederne Best-Ager vor den Augen der arglos brotzeitenden Familie murrend in den Isarkies: „Hier is fei für Nackte!“ und kratzten sich, dass einem Angst wird. Kurz vorher traktierten auf dem Parkplatz schon hysterisch schreiende Damen das Auto mit Hello-KittyRegenschirmen: „Mein Parkplatz, mein Parkplatz!“.
Zinner erzählt das Erlebte und Gesehene in packenden Kurzgeschichten, Sketchen und Songs und bringt „Wilde Zeiten“ mit großem schauspielerischen Talent auf die Bühne. In seinen Liedern singt er über die Unwägbarkeiten des Lebens, begleitet sich dabei selbst auf der Gitarre, sanft wippend zu lockeren Beats. Das Derbleckn ist dem Oberbayern vielleicht einfach angeboren. Es passt auch so wunderbar zu seinem bairischen Dialekt.
Er lügt dabei nur sehr wenig, was vielleicht auch daran liegen mag, dass er nicht als Söder-Double auf die Bühne kommt. Und am Ende hat er sogar ein paar Tipps, wie man vielleicht durchkommt, durch diese „Wilden Zeiten“, in denen so eigenartige Dinge passieren.

Donnerstag, 21. Juli 2016 ausverkauft
Einlass 18.00 Uhr, Beginn 20.00 Uhr
im Festzelt der FFW Blaibach

Martina Schwarzmann
Auch mit „Gscheid gfreid“, ihrem mittlerweile fünften Programm, verlässt sie die ausgetrampelten Pfade des Humors und geht sicheren Schrittes querfeldein. Ein Abend voller kluger Gedanken, schräger Geschichten und bisher ungesungener Lieder erwartet die Besucher und beim Heimgehen wird man sagen: „Heid hama uns gscheid gfreid!“

Samstag, 23. Juli 2016 16,-- / 18,--   
Einlass 18.30 Uhr, Beginn 20.00 Uhr
The Stimulators
Die „Süchtigmacher“ - einer der heißesten Live-Acts in Deutschland!
Die Stimulators verbreiten schon seit 1998 ihren Gute-Laune-Sound mit Tiefgang. Sie haben bis dato 8 CDs und 2 DVDs veröffentlicht, in Deutschland, Österreich, Italien, Holland, der Schweiz und den USA hunderte Auftritte absolviert, unter anderem als Vorband von James Brown. Lateinamerikanische Grooves, fetziger Ska, jazzige Trompeten-Solos, eingängige Refrains, verrauchte Vocals, bluesige Gitarren - inzwischen nennt man sie auch die „Süchtig-Macher“. Die Stimulators bringen jedes Publikum in Stimmung und selbst Männer zum Tanzen – und das will was heißen!
Die „Süddeutsche Zeitung“ hat die Stimulators zu einem der besten Acts gekürt und meinte begeistert: „Perfekt arrangierter Tanz- und Chillout-Sound im Weltformat... unvergleichliches Kultur- und Spaßerlebnis... eine herrliche Symbiose verschiedenster Typen und Stile.“
Und auch der „Playboy“ schrieb treffend: „Die Musik der Stimulators ist wie Cabrio fahren an der Copacabana!“
Besser kann man die Fusionierung unterschiedlicher Richtungen wie Ska, Latin, Rhythm`n`Blues, Soul, Jazz und Funk kaum beschreiben.
Peter Schneider, der ehemalige Gitarrist von Willy Michl, Hans Söllner, Westernhagen und Wecker ist bekannt dafür, dass er seine Gitarre klingen lässt wie kein zweiter in Deutschland. Mit seinen Stimulators hat er eine Band mit außerordentlichen Live-Qualitäten zusammengestellt, die man zwar in keine Schublade einordnen kann, die aber beweist, dass Virtuosität und Abfeiern durchaus unter einen Hut zu bringen sind. Jeder einzelne der exzellenten Musiker zeigt mit ausgefeilten Soli, welchen Spaß er auf der Bühne hat. Mit drei hochbegabten Komponisten (Schneider, Stephan, Sagner) hat die Band auch schon einige echte Ohrwürmer geschaffen.
Weltklasse – Unbedingt ansehen!!!

mehr Veranstaltungen

Liederbühne Robinson