Aktuell

Mit dem Newsletter informieren wir regelmäßig über die nächsten Veranstaltungen, Programmänderungen oder den Vorverkaufstart für die neuesten Veranstaltungen.
Um den Newsletter anzufordern, bitte eine leere E-Mail (Adresse bei "Kontakt") mit dem Betreff "Newsletter abonnieren" schicken.

Samstag, 13. Februar 2016 14,-- / 16,--  
Einlass 18.30 Uhr, Beginn 20.00 Uhr
Mark´n´Simon
Es gibt viele „Comedians“, aber echte Komödianten wie Mark´n´Simon sind eher rar. Einmal gesehen, niemals vergessen!
Der Waliser Mark und der Ire Simon sind mit ihrer „MusiComedy“ ein Dauerbrenner.
Abgefahrene Requisiten und Kostüme sorgen für anhaltenden Lachmuskelkater. Ihr Humor bleibt immer im Positiven, grenzt nicht aus und bezieht alles und jeden ein. Einmalig mit welcher Geschwindigkeit ein Gag den anderen jagt, professionell die Mischung aus Musik und Slapstick, aus Improvisation und Wortwitz.
Seit vielen Jahren sind sie unterwegs und haben nichts von ihrer originell spritzigen und jugendlichen Kreativität verloren. Zum einen verfügen Mark´n´Simon über eine selten breite professionelle Basis im gesanglichen, instrumentalen und schauspielerischen Bereich. Dazu gestützt auf moderne Technik und einem schier unerschöpflichen Reservoir an skurrilen Accessoires und Ideen entwickeln die Beiden, permanent unter Dampf stehend, ein Comedy-Feuerwerk, das keine Augen trocken lässt und die Lachmuskulatur in höchster Weise strapaziert.
Ihre Sprache ist international - Dschinglisch: eine auch für des Englischen Unkundige leicht verständliche Kreuzung zwischen Deutsch und Englisch. Bei allem Klamauk und Nonsens ist dennoch genug Geistreiches beigemischt: Umwerfende Karikaturen von verschiedenen Popgrößen und geniale Wortspiele jagen sich mit unbändiger Lust und gehöriger Portion Selbstironie. Zum Atemholen trefflich eingebaut sind zu dem ruhigere Phasen mit besinnlichen Songs, die für wohltuenden Kontrast sorgen. Kurz gesagt: Eine exzellente Musik-Comedy mit Intelligenz und Witz. Wohl deshalb zählen Entertainer wie Thomas Gottschalk und Alfred Biolek zu den bekennenden Fans von Mark´n´Simon.

Samstag, 20. Februar 2016 14,-- / 16,--   
Einlass 18.30 Uhr, Beginn 20.00 Uhr
Tribute To Janis Joplin
Neben Jimi Hendrix und Jim Morrison war Janis Joplin eine der zentralen Symbolfiguren der Hippiekultur.
Alle drei prägten einen Lebensstil, der im Nachhinein durch “Sex, Drugs and Rock’n'Roll” und “Live fast, love hard, die young” gekennzeichnet wurde. Aufgrund ihres frühen Todes wird sie wie andere einflussreiche Musiker, darunter Hendrix und Morrison, zum Club 27 gezählt.
Das allein erklärt aber nicht ihren Legenden-Status. Ihre unglaubliche Bühnenpräsenz, ihre geballte Energie, Gesang bis zur Extase und ihr Songwriting unvergessener und wahrer Meilensteine der Musikgeschichte machten Janis Joplin unsterblich!
Mit neuen Arrangements des Gitarristen und Bandleaders Hans ” Yankee” Meier interpretiert die Band um die ausdrucksstarke junge Sängerin Caro Röske unsterbliche Klassiker wie: Move Over, Mercedes Benz und Me & Bobby McGee aber auch selten gehörte Songperlen wie A Woman Left Lonely, Half Moon oder Piece Of My Heart.

Samstag, 27. Februar 2016 16,-- / 18,--   
Einlass 18.30 Uhr, Beginn 20.00 Uhr
Sons of Buena Vista
Luis Frank ist einer der großen Namen der zweiten Generation des Buena Vista Social Clubs. Gemeinsam mit Musikerkollegen hat er es sich zur Aufgabe gemacht, den Son Cubano über die Grenzen seines Landes hinaus in die Welt zu tragen, um so das musikalische Erbe Kubas am Leben zu halten. In Europa und den USA feierte er bereits grandiose Erfolge. Mit seiner authentischen Art zieht der fantastische Sänger seine Zuhörer in den Bann und nimmt sie mit auf eine musikalische Reise quer durch Kuba – mit all seinen Facetten!
Luis Frank beherrscht die gefühlsbetonte kubanische Musik wie kein anderer!
Eines von Luis Franks Lieblingsprojekte ist sein Duo „Sons of Buena Vista“. Zu hören und sehen sind dabei er selbst, mit seiner unverkennbaren Stimme, zusammen mit den größten kubanischen Pianisten unserer Zeit. Das Programm „One Night of Buena Vista“ verfügt über ein riesiges Repertoire. Die Zuhörer erwartet eine spannende Mischung unterschiedlicher Stile: angefangen vom traditionellen Son Cubano über Guaracha, hin zu Cha-Cha-Cha, Danzon, Bolero und vieles mehr. Dabei begeistern die Musiker vor allem durch ihre spontan improvisierten Einlagen! Viele Jahre tourte Luis Frank mit dem weltberühmten Pianisten Gonzalez Rubalcaba. Jetzt konnte er einen weiteren Star der kubanischen Musikerszene für sich gewinnen: David Alfaro!
David Alfaro begeistert vor allem durch sein Improvisationstalent und seine unnachahmliche Fingerfertigkeit. Altes mit Neuem kombinieren – darin ist er so gut wie kein Zweiter. Seine internationale Karriere begann mit dem „Orquestra Sonoridad“. Mit Juan de Marcos Gonzalez (dem Gründer des Buena Vista Social Clubs) erlangte David Ende der 90er Jahre Weltruhm. Mit dem Buena Vista Social Club und mit Juan de Marcos Orchester Afro Cuban All Stars tourte er durch die ganze Welt.
Zusammen mit Luis Frank werden auf bezaubernde Art die schönsten kubanischen Klassiker und weltbekannte „Piano-Hits“ wie „As time goes by“ vorgetragen.
„One Night of Buena Vista“ garantiert einen fantastischen Musikabend mit echten Kubastars.

mehr Veranstaltungen

Liederbühne Robinson